Kommunen haben im Rahmen der Energiewende eine wichtige Vorbildfunktion – doch wie sieht es eigentlich mit dem Energieverbrauch der eigenen Liegenschaften aus?

KEMS, das Kommunale Energiedaten Monitoring System, unterstützt Kommunen schnell und effizient bei der transparenten Analyse von Energiebilanz und Verbrauchswerten.

Die Energiewende ist eine der dringlichsten Aufgaben der heutigen Zeit. In den damit verbundenen erheblichen Veränderungsprozessen liegen für Kommunen konkrete Chancen, um ihren CO2-Ausstoß langfristig zu verringern und gleichzeitig Kosten zu sparen. Doch wie findet eine Kommune heraus, wie es um die Energieeffizienz ihrer Liegenschaften bestellt ist? Oder wo sie im Bundesvergleich liegt?

Hier setzt das das Kommunale Energiedaten Monitoring System, kurz KEMS, an: Dieses Dienstleistungspaket ermöglicht die Analyse der Ausgangssituation in Kommunen, um die wesentlichen Handlungsfelder zu erkennen und die richtigen Maßnahmen einzuleiten.

Ein überzeugendes Leistungspaket

KEMS unterstützt bei der Erhebung und Analyse verbrauchsrelevanterLiegenschaftsdaten und stellt die Liegenschaft in einen bundesweiten Vergleich. Dank aussagekräftiger Referenzwerte wird sofort deutlich, wie die eigenen Verwaltungsgebäude, Schulen und Kindergärten beim Energieverbrauch abschneiden. Zentrales Werkzeug ist ein selbst entwickeltes Software-Tool, das als Service zur Verfügung gestellt wird.

Auf Basis von Liegenschaftsbegehungen werden vor Ort zudem konkrete Schwachstellen identifiziert und Verbesserungsmaßnahmen vorgeschlagen. Durch die gewonnene Transparenz und die Lösungsvorschläge unserer Experten können Kommunen konkrete Maßnahmen ergreifen und so ihre Energieeffizienz erhöhen.

Zudem ist die Kombination mit weiteren kommunalen Dienstleistungen, wie einem Beleuchtungscheck, möglich.

Ihre Vorteile | Als Netzbetreiber / Vetrieb

  • Intensivierung der Zusammenarbeit mit der kommunalen Verwaltung
  • Positionierung als kommunaler Lösungsanbieter
  • Ausbau der eigenen Wertschöpfungskette im Bereich des Kunden „Kommune“
  • Cross Selling: Anknüpfungspunkte an weitere kommunale Dienstleistungen
  • Skalierbarer Ansatz: weitere kommunale Liegenschaftseigentümer können in einem zweiten Schritt integriert werden

Ihre Vorteile | Als Kommune

  • Detaillierter Überblick über Verbrauchs- und Kostenstruktur
  • Identifizierung und Nutzung von Effizienzpotenzialen
  • Erreichung regionaler Klimaziele
  • Geringer Arbeitsaufwand durch umfangreiche Unterstützung