Die SmartService SAP IS-U-Plattform bietet Ihnen eine umfassende wirtschaftliche Lösung zur Unterstützung Ihrer energiewirtschaftlichen Kernprozesse.

Alle Marktrollen werden in einem separaten Netz/MSB- und Liefersystem mit vielfältigen Schnittstellen und Add-ons mit einem hohen Automationsgrad abgebildet.

Durch die klare Trennung in ein Netz- und ein Liefersystem gehen die Einstellungen in der Plattform konform mit den Anforderungen aus GPKE, GeLi Gas, MPES, MaBiS und GABI sowie der WiM.

Die Marktkommunikation unter Einhaltung aller relevanten Fristen ist gewährleistet und die unbundlingkonforme Prozessidentität zwischen eigenem und fremdem Vertrieb ist sichergestellt.

Die SmartService IS-U-Plattform wird permanent optimiert und regelmäßig an die sich ändernden regulatorischen Rahmenbedingungen angepasst.

Die Vorteile der SmartService IS-U-Plattform:

  • Niedrige Einführungskosten durch Nutzung eines bewährten Systems
  • Kurze Einführungszeit durch standardisierte Einführungsverfahren
  • Standardisierte Prozesse ermöglichen die zentrale Betreuung durch SmartService
  • Mitwirkung an der gemeinsamen Weiterentwicklung der SmartService IS-U-Plattform
  • Wirtschaftlichkeit durch hohen Kostenteiler bei Non-Profit-Ansatz der SmartService
  • Risikominimierung durch Beteiligung an einer praxiserprobten Gemeinschaftslösung
  • Austauschmöglichkeiten in der Anwendergemeinschaft
  • Zugriff auf fundierte Fachkompetenz
  • Implementierung, Betrieb, Betreuung und Weiterentwicklung aus einer Hand

Grundfunktionen der SmartService IS-U-Plattform für die Marktrolle des Lieferanten:

  • Flexible Formulargestaltung bzw. Datenversand an Druckdienstleister oder Versand an den Endkunden per Email oder über ein Kundenportal
  • Herstellerunabhängige Archivanbindung
  • Anbindung an Mobile Datenerfassung (MDE) und Zählerfernauslesung (ZFA)
  • Umfassende Statistiken, Berichte, Auswertungen über SAP-BI
  • Standardschnittstellen von und zu externen EDM-Systemen
  • Zählpunktscharfe Mehr- Mindermengenabrechnung

Schnittstellen und Add-ons 

SmartService integriert unterschiedlichste IT-Systeme über Schnittstellen in die Landschaft der IS-U-Plattform.  

Zahlreiche Add-ons gewährleisten darüber hinaus die Abbildung weiterer spezifischer Kundenanforderungen: 

  • CICpro: CRM-Betreuung der Massenkunden, Office-Integration und Kampagnen-Management 
  • CSS-Template: Customer Self-Service, Internet-Modul 
  • LetterPro: Serienbrief-Modul im CIC 
  • Sperrbelegsverwaltung inkl. Marktkommunikation 
  • Fakturierung von Heizkostenverteilungen 
  • Vorerfassungsbeleg für Mehrsparteneinzüge 
  • Integriertes und skalierbares Monitoring-Tool für die Marktkommunikation 
  • Rechnungseingangsprüfung mit Anbindung an ene’t-Datenbank 
  • Stammdatengenerator zum Aufbau technischer und kaufmännischer Stammdaten  
  • Abrechnungsdashboard mit QlickView 
  • Formularaufbereitung mit CAPS: Flexible Drucksteuerung durch Druckdienstleister auf Basis RDI-Ausgabe 
  • Archivanbindung 
  • Anbindung Creditreform 

Erweiterungen des SAP-Standards: 

  • Netzentgeltberechnung in der Vertriebsrechnung mit Preisermittlung über ene’t-Datenbank oder mit Daten der INVOIC 
  • Abrechnung asynchroner Abrechnungszeiträume zwischen Netz- und Vertriebssystem 
  • Abrechnung Messstellenbetrieb nach Erlösobergrenze 
  • Gläserne Abrechnung inkl. Ausweis aller Preisbestandteile 
  • Abbildung Jahresvorausleistungen 
  • Abbildung von Kundenanlagenbetrieb und Mieterstrom 
  • Migrationstool für Kleinstmigrationen 
  • Anbindung Abrechnung Wohnungsbaugesellschaften Kontrolltool Intercompany-Abstimmung 
  • Netzbetreiberwechsel nach BNetzA-Vorgaben